Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Tintenherz Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Violante, die vom Volk "die Hässliche" genannt wird, ist die Tochter des Natternkopfs, Cosimos Witwe und die Mutter von Jacopo. Sie liebt Bücher und erfreut sich sehr an Balbulus' Illuminationskünsten. 

Aussehen

Violante ist eine eher kleine und zierliche Frau mit mausbraunen Haaren. Auffällig ist das dunkle Mal in ihrem blassen Gesicht, welches allerdings verblasst, nachdem Cosimo zurück kommt. Ihre Augen sind grau und ähneln denen ihres Vaters nicht. Da ihre Augen sehr schlecht sind, hat sie im dritten Buch ebenfalls eine Brille, die sie aber nur zum Lesen trägt.

Violante trägt nach Cosimos Tod immer schwarze Kleider.[Zitat fehlt] Um größer zu erscheinen, trägt sie sehr oft hohe Schuhe. Sie schminkt sich nicht, zupft nicht ihre Augenbrauen und tut auch ansonsten nichts um begehrenswerter auszusehen, da sie der Meinung ist, dass schöne Frauen nicht geachtet werden.[1]

Trotz ihres Beinamens die Hässliche, welches sie hauptsächlich wegen des Mals auf ihrer Wange bekam, wird sie als weder hässlich noch schön beschrieben.[2]

Ihre Stimme ist stark und klar und hat oft einen scharfen Unterton.[2]

Charakter

Sie wusste nur eins. Dass alles, was sie begehrte, den Männern gehörte: Freiheit, Wissen, Stärke, Klugheit, Macht ...
 

Violante ist eine kluge aber auch hinterlistige junge Frau. Sie selbst ist sich bewusst, dass sie die Rachsucht, Lust am Herrschen und Ungeduld ihres Vaters geerbt hat.[1] Trotzdem ist sie anders als er, sie großes Mitgefühl mit den Problemen anderer und versucht ihnen zu helfen, weshalb Loyalitäten ihr gegenüber nicht nur auf Angst basieren.[Zitat fehlt] Laut Balbulus verliebt sie sich immer in die falschen Männer, in diesem Fall für den Eichelhäher. Violante selbst denkt, dass es dumm ist auf sein Herz zu hören, weil es einenem große Schmerzen verursachen kann, tut aber trotzdem immer wieder genau das.[1]

Violante liebt Bücher und Geschichten, besonders traurige, die ihre eigene Realität wiederspiegeln. Obwohl sie nie versucht schön zu sein, hat ihr Titel als die Hässliche Spuren bei ihr hinterlassen, da sie sich, selbst nachdem ihr Mal verblasste, wenn große Menschenmengen sie anstarren noch immer dorthin fasst, wo es zu sehen war.[2]

Sie ist eine gute Schauspielerin, selbst Mo, der ihr Verbündeter sein soll ist sich deshalb oft ihrer Loyalitäten nicht sicher.[3]

Biographie

Das unglückliche Kind einer unglücklichen Mutter und eines sehr schlechten Vaters.
 

Als Violante vier war, wurde sie mit ihrer Mutter in eine Kammer der Nachtburg gesperrt. Ihre Mutter hat ihr alles von der Burg in der sie aufgewachsen ist, die Burg im See, erzählt.[3] Ihr Vater hat ihr gegenüber offen gezeigt, dass er sie hässlich findet. An ihrem siebten Geburtstag sagte er, dass es eine gute Rache sei, seine hässlichste Tochter an den schönen Sohn seines Feindes zu verheiraten.[1]

In Tintenblut

Hauptartikel: Tintenblut

In Tintentod

Hauptartikel: Tintentod

Violante versucht sich so gut es geht um die verhafteten Kinder Ombras zu kümmern. Als Brianna ihr den Brief des Eichelhähers bringt in dem steht, dass er auf ihren Vorschlag gemeinsam den Natternkopf zu töten eingeht, ist sie sehr zufrieden und beinahe vorfreudig. Brianna bittet sie, wieder für sie arbeiten zu dürfen, weil sie sie vermisst. Obwohl es Violante genau so geht, lehnt sie aus Stolz zuerst ab,[1] lässt Brianna am nächsten Tag aber doch rufen und stellt sie wieder ein.[4] Als Mo auf die Burg reitet, schaut Violante von den Zinnen auf ihn herab.[Zitat fehlt] Zwei Tage bevor der Natternkopf in Ombra angekommen soll, befreit Violante Mo aus dem Kerker, unter dem Vorwandt, dass sie ihn selbst bei ihrem Vater gegen den Thron vom Ombra tauschen will,[3] obwohl sie eigentlich Angst hat, dass der Pfeifer Mo töten würde, bevor der Natternkopf ankommt.[5] Sie lässt den Pfeifer und ihre Männer fesseln und beginnt gemeinsam mit Mo, Brianna und ihren Soldaten den Ritt zu der verlassenen Burg am See, wo sie ihren Vater treffen möchte.[3]

Beziehungen

 
 
 
 
 
 
 
 
Salzfürst
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Speckfürst
 
Natternkopf
 
Violantes Mutter
 
3 Frauen des Natternkopfes
 
5. Frau des Natternkopfs
 
Hänfling
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cosimo
 
 
 
Violante
 
 
Töchter des Natternkopfs
 
 
Sohn des Natternkopfs
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jacopo
 
 
 


Brianna

Violantes Beziehung zu ihrer Zofe Brianna ist kompliziert: Violante genießt es, dass sich andere in Briannas Gegenwart genau hässlich so fühlen, wie sie es immer tut, während Brianna selbst ihr treu ergeben ist.[1] Andererseits beneidet sie Brianna auch, besonders weil Cosimos Interesse Brianna gilt und Brianna lieber mit Cosimo zusammen ist als mit Violante.[Zitat fehlt] Nachdem Brianna bei Cosimo war und sie darüber belogen hatte, hat Violante sie sogar einmal geschlagen.[1] Dies ist auch der Grund, weshalb Violante Brianna nach Cosimos Tod verstößt.[Zitat fehlt]

Trotzdem hat Violante Brianna in der Zeit, in der die beiden getrennt waren, vermisst und erlaubt ihr wieder für sich zu arbeiten.[1][4]

Jacopo

Ihre Beziehung zu ihrem und Cosimos Sohn ist kompliziert. Da der Natternkopf Violante nie geliebt hatte, weil er einen männlichen Erben wollte, konnte Violante nie richtig lieben. Allerdings ändert sich das. Sie liebt ihren Sohn, nur kann sie es nicht richtig zeigen, genausowenig wie Jacopo. Man merkt aber, das Jacopo sehr viel an seiner Mutter liegt.

Mortimer Folchart

Sie trägt ihm, dem "Eichelhäher" auf, ihren Vater zu töten.[Zitat fehlt] Insgeheim scheint Violante in ihn verliebt zu sein.[1] Sie bot ihm ihre Hilfe und den Thron von Ombra an, damit er an ihrer Seite regieren kann, was Mo allerdings ablehnt, da sie viel jünger ist als er und er eine Frau hat. Violante nimmt ihm das nicht übel und hilft ihm trotzdem.

Cosimo

Violante und Cosimo werden verheiratet und bekommen einen Sohn, Jacopo. Cosimo kümmerte sich nicht um sie oder Jacopo. Die beiden hatten auch unterschiedliche Interessen. Als er dann stirbt, kommt heraus, das Brianna sich in ihn verliebt hat. Als Fenoglio und Meggie ihn von den Toten zurückholen, verliebt er sich in Brianna, so das sie ab diesen Moment immer an seiner Seite ist. Als er dann ein zweites mal stirbt, muss Brianna flüchten.

Der Natternkopf

Mein Vater. Das Wort verfehlte nie seine Wirkung, aber kein Wort schmeckte abscheulicher. Fünf Buchstaben nur, und sie fühlte sich klein und schwach und so hässlich, dass es andere vermieden, sie anzusehen.
 

Violante hasst ihren Vater abgrundtief. Er hatte fünf Frauen, von denen er keine liebte, und die meistens sogar jünger als seine ältesten Töchter waren. Seine Töchter liebte er auch nie richtig, auch nicht seinen Enkel Jacopo. Violantes Hass führt dazu, das sie sich mit dem Eichelhäher zusammen tut, um den Natternkopf zu töten, was ihnen dann auch mit Jacopos Hilfe gelingt.

Einzelnachweise

Adel
Auf der Burg von Ombra
SpeckfürstViolanteCosimoJacopoHänfling
Auf der Nachtburg
NatternkopfFrau des NatternkopfsSohn des NatternkopfsViolantes Mutter
Auf der Burg im See
Der Salzfürst
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.